Willomitzer 3ter – Kleedehn 4ter

Februar 21, 2007 by  
Filed under yukonquest

Seit fast der Haelfte des Rennens fuhren die aus Deutschland stammenden Muhser Gerry Willomitzer und William Kleedehn zusammen. Zwischen Chena Hot Springs und North Pole ist dann eine Luecke von 28 Minuten zwischen den beiden entstanden. Im Ziel jedoch trennten die beiden Freunde nur drei Minuten.
Um 23:30 kam Willomitzer, der vor Jahren Handler von Kleedehn war, mit 10 Hunden ins Ziel gefahren, es ist seine beste Plazierung, nach dem fuenften Rang letztes Jahr, bisher.
Es wurden Geruechte laut, dass es eine Abmachung zwischen Willomitzer und Kleedehn geben wuerde und sie sich die Preisgelder fuer den 3. und 4. Platz teilen wuerden; dass waeren pro Kopf 18.250 Dollar. Normalerweise bekommt der 3. 22.000 – der 4. 14.500 Dollar, nachdem das Yukon Quest die Preisgelder, auf 200.000 Dollar, angehoben hatte. Auch im Jahr 2003 soll es solche Abmachung unter den Mushern gegeben haben, damals kamen drei Muhser nur durch
Minuten getrennt in Ziel und belegten die Plaetze 2-4.

Um Platz 5. ist ein spannendes Rennen zwischen Aaron Burmeister und Michelle Phillips entbrannt., beide verliessen den Checkpoint Chena Hot Springs nur durch 10. Minuten getrennt. Ebenso kurzweillig das Duell zwischen Sebastian Schnuelle und Mike Jayne , die auch nur mit Minuten Verspaetung aufeinander, sich auf den Weg nach North Pole machten.

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!