T-200 Rennen mit Top Mushern

Dezember 21, 2008 by  
Filed under Allgemein, T200

Zum 25. Jubilaeum haben sich bisher nur 10 Musher, beim haertesten 200 Meilen Rennen in Alaska, angemeldet. Doch erfahrungsgemaess kommen die meisten Einschreibungen spaeter. Bis zum 31. Dezember haben die Hundeschlittenfuehrer noch die Moeglichkeit, ohne zusaetzliches Entgelt, sich anzumelden, danach – bis zum 18. Januar 2009 – wird ein Aufschlag verlangt.
Unter den 10 Teams sind aber die Top-Musher Lance Mackey (auch Titelverteidiger), Jeff King und Paul Gebhardt. Iditarod Champion King hat das Tustumena 200 in den Jahren 2000 und 2001, Paul Gebhardt 1996 und 1997, gewonnen. Der Kasilof Musher hat 2005 zum letzten Mal am T-200 teilgenommen, da er die beiden letzten Jahre als Renn-Marschall bei der Veranstaltung fungiert hat. Gebhardt tritt selbst nun mit neuen Leithunden und der klaren Ansage das Rennen gewinnen zu wollen, an – seine Handlerin mit einem B-Team und der scherzhaften Aussage ihren Broetchengeber, Mackey und King zu schlagen.

Auch die fast blinde Musherin Rachael Scordis , die schon das Iditarod bestritten hat, ist mit ihrem ‘Wegbegleiter’ Tim Osmar, fuer das am 24. Janauar 2009 stattfindende Rennen, gemeldet. Tim Osmar ist der Sohn von Dean, der das T-200 Rennen 1984 gegruendet hat. Damals gab es fuer den Gewinner ein Preisgeld von 5 US Dollar (!), heute betraegt die Summe 7.495 $ mehr. Insgesamt moechten die Veranstlater 25.000 $ an Preisgeldern auszahlen und sind zuversichtlich das Geld durch Sponsoren zusammen zubekommen. Das Tustumena ist ein Qualifizierungsrennen fuer das Iditarod und das einzige auf der Kenai-Halbinsel in Alaska.